Weinwanderweg-Fest zwischen Martinstein und Bad Sobernheim am 18.09.2010

Veröffentlicht am 16.09.2010 in Allgemein

Verdiente Rast einer Monzinger Wandergrupe

Auch in diesem Jahr laden Winzer von Weiler, Monzingen, Nussbaum, Meddersheim und Bad Sobernheim zum Weinwanderweg-Fest ein. Überall in den Weinbergen zwischen Bad Sobernheim und Weiler haben Winzer ihre Weinstände aufgestellt, an denen sie neben Wein auch dazu passende Speisen für die hungrigen und durstigen Wanderer bereit halten. Genossinen und Genossen die Mitwandern wollen, können sich um 14.00 Uhr am Stand 11 am Ortsrand von Nußbaum treffen um dann in Richtung Monzingen zu gehen. Weitere Infos hier http://www.bahn.de/regional/view/mdb/alle/dbregio/ausfluege/rheinlandp/MDB79782-weinwanderweg_2010.pdf

Die Veranstaltung beginnt am Samstag bereits um 11.00 Uhr und endet gegen 18.00 Uhr, wobei, das haben die Erfahrungen gelehrt, die Weinstände weit über diese Zeit hinaus umlagert bleiben.

Diese Veranstaltung erfreut sich bei Besuchern aus Nah und Fern zunehmender Beliebtheit, verbindet sie doch das Wandern durch eine reizvolle Landschaft mit den Genüssen der Region.

Viele tausend Genießer nutzen zwischenzeitlich dieses reizvolle Angebot und verbinden Genuss mit sportlicher Betätigung. Trotz der vielen tausend Besucher kommt auf der langen Wanderstrecke zu keinem Zeitpunkt das Gefühl der Enge oder des Drängens auf.

Auch in diesem Jahr haben Teilnehmer die Möglichkeit, zwischen Bad Sobernheim und Weiler überall die Wanderung zu unterbrechen und per Bus zum Ausgangspunkt zurück zu fahren – ein Angebot, das gerne angenommen wird. Für nur 1,00 EUR/Person kann man die ständig pendelnden Busse nutzen. Auch die Deutsche Bundesbahn bietet für die Reise an die Mittlere Nahe Sonderpreise.

 

Für Sie im Landtag: Markus Stein


 

Termine in Monzingen

Veranstaltungen 2020

Counter

Besucher:1125982
Heute:30
Online:2

WebsoziInfo-News

23.01.2022 15:13 KLAUSUR DES SPD-PRÄSIDIUMS
SICHERHEIT IM WANDEL Die SPD stärkt klar den Kurs von Bundeskanzler Olaf Scholz im Umgang mit dem russischen Truppenaufmarsch an der Grenze zur Ukraine. Außerdem sollen Verbraucherinnen und Verbraucher wegen steigender Heizkosten entlastet werden. Und: Die Regierung macht Tempo bei einem zentralen Wahlversprechen. Bei einer Klausurtagung hat sich das SPD-Präsidium klar zum Kurs von Kanzler

22.01.2022 15:14 REGIERUNG PACKT AN
12€-MINDESTLOHN SCHON AB OKTOBER Millionen Frauen und Männer bekommen in diesem Jahr noch eine kräftige Lohnerhöhung: Ab Oktober steigt der Mindestlohn auf 12€. Den Gesetzentwurf hat Arbeitsminister Hubertus Heil bereits in die Abstimmung mit den anderen Ressorts gegeben. Ein zentrales Wahlkampfversprechen der SPD ist bereits in der Umsetzung: Die Erhöhung des Mindestlohns im ersten Regierungsjahr

18.01.2022 19:55 HAPPY BIRTHDAY! – BETRIEBSVERFASSUNGSGESETZ WIRD 50
Demokratie im Betrieb, Mitbestimmung durch die Beschäftigten, ist ein entscheidender Baustein für starke Rechte von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern – und für den Erfolg der Sozialen Marktwirtschaft. Grundlage dafür ist die große Reform des Betriebsverfassungsgesetzes von 1972. Heute vor 50 Jahren ist sie in Kraft getreten. Die Reform vom 18. Januar 1972 stärkte die Rechte der

18.01.2022 19:20 § 219A WIRD GESTRICHEN – „DAS WAR HÖCHSTE ZEIT“
Die Regierung will Frauen in Konfliktsituationen besser unterstützen. Dazu gehört auch, dass Ärztinnen und Ärzte umfassend medizinisch informieren können, wenn es um einen möglichen Schwangerschaftsabbruch geht. Die Koalition streicht darum jetzt „ein Relikt aus der Kaiserzeit“: den Paragrafen 219a. Bislang müssen Frauenärztinnen und -ärzte Strafverfolgung fürchten, wenn sie auf ihren Internetseiten darüber informieren, dass sie

18.01.2022 18:46 ARBEITS- UND SOZIALMINISTER IM INTERVIEW – VIEL AUFBRUCH MÖGLICH
Nicht nur die ökologische und wirtschaftliche, auch die soziale Erneuerung des Landes ist Aufgabe der Fortschrittsregierung. Inzwischen sei „viel mehr an Aufbruch“ als in den vergangenen Jahren möglich, sagt Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil – und auch, was das konkret für die Menschen heißt. Im Interview mit der Augsburger Allgemeinen (Samstag) skizzierte Heil, was er

Ein Service von websozis.info