SPD-Ortsvereine setzen Zeichen des Zusammenhalts

Veröffentlicht am 28.08.2017 in Ortsverein

SOMMERFEST Gemeindeverband feiert zum ersten Mal gemeinsam

Erstmalig richteten die SPD-Ortsvereine des Gemeindeverbands Bad Sobernheim ein gemeinsames Sommerfest aus. Am Alten Kindergarten in Odernheim war echtes Teamwork gefragt. Auch Kurt Beck, Ministerpräsident a.D., ließ es sich nicht nehmen, persönlich vorbeizuschauen.
Bei passendem Wetter stimmten sich die Genossen zusammen mit ihrem Bundestagskandidaten Joe Weingarten und dem frisch gewählten Kreisvorsitzenden Denis Alt auf die heiße Wahlkampfphase ein.

Odernheims Ortsvereinsvorsitzender Hans Jörg Lenhoff nutzte die Gelegenheit, im Beisein des ehemaligen Ministerpräsidenten Gisela Euler für 10 Jahre Mitgliedschaft zu ehren.

Beck, langjähriger Weggefährte Weingartens, zeigte sich überzeugt, dass die Naheregion mit ihm wieder eine starke Stimme im Deutschen Bundestag hätte. Weingarten kenne aus seinem beruflichen Wirken im politischen Mainz nicht nur die großen Zusammenhänge, sondern lege auch besonderen Wert auf das Vorankommen der Region. Er sei genau der Richtige, weil er diese Mischung mitbringe.

„Mit diesem gemeinsamen Sommerfest wollten wir ein Zeichen des Zusammenhalts setzen und deutlich machen, dass wir alle fest hinter unserem Kandidaten stehen. Das Fest sollte aber auch der größeren Vernetzung untereinander dienen“, sagte der stellvertretende Gemeindeverbandsvorsitzende Thomas Langguth am Rande der Veranstaltung.

Die Ortsvereine Bad Sobernheim, Lauschied, Meddersheim, Merxheim, Monzingen, Odernheim, Seesbach und Staudernheim bestritten mit dem Fest eine neue Art der Zusammenarbeit. „Wir verfolgen alle die gleichen Ziele und kämpfen zusammen für mehr Gerechtigkeit in unserem Land. Jetzt wollten wir uns abseits der Räte und Ortsvereinssitzungen auch mal ortsübergreifend in entspannter Atmosphäre besser kennenlernen. Diese Idee ist voll aufgegangen. Auch viele Nichtmitglieder statteten uns einen Besuch ab, was uns sehr freute“, zog Langguth ein zufriedenstellendes Fazit.

Nicht nur für abwechslungsreiche Speisen, sondern auch für die Unterhaltung hatten die Ortsvereine bestens gesorgt. Während das Disibodenberg Blasorchester die Erwachsenen unterhielt, belustigte Zauberer Atschy die kleinen Gäste.

 

Für Sie im Landtag

Termine in Monzingen

Veranstaltungen 2018

Counter

Besucher:1125982
Heute:10
Online:1

WebsoziInfo-News

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

Ein Service von websozis.info