Ortsverein pflegt traditionelles Herbsttreffen

Veröffentlicht am 19.10.2018 in Veranstaltungen

Kreisvorsitzender Denis Alt, Michael Faber, Hans-Jürgen Hirsch, Norbert Alt, OV-Vorsitzender Klaus Stein

„Manche Menschen sind über Jahrzehnte Gesicht der SPD“, hat der Kreisvorsitzende und hiesige Landtagsabgeordnete Denis Alt beim gut besuchten Herbsttreffen der Monzinger SPD hervorgehoben. Ihnen gebühre Anerkennung. Diese wurde im Gemeindesaal des Nahedorfes Hans-Jürgen Hirsch für zehn Jahre, Michael Faber für 25 Jahre und Norbert Alt für 30 Jahre Parteizugehörigkeit zuteil.

Gemeinsam mit dem Ortsvereinsvorsitzenden Klaus Stein ehrte Alt die langjährigen Mitglieder.

Alt ließ es sich nicht nehmen, auch auf die derzeitige Situation seiner Partei zu sprechen zu kommen. Die Gesamtpartei befinde sich in einer extrem schweren Lage. Das könne nicht zufrieden stimmen. „Das Wichtigste, was einen Politiker auszeichnen muss, ist die Glaubwürdigkeit. Da es gehört auch dazu, dass man sagt, was nicht gut läuft. Und trotzdem gibt es auch einige sehr gute Projekte der Bundesregierung“, so Alt. Er benannte das Gute-Kita-Gesetz oder die gegen die Union durchgesetzte Parität der Krankenkassenbeiträge.

Im Land werde nun erstmals ein Haushalt debattiert, der bereits im Plan ohne Kredite auskomme, obwohl es weiterhin wichtige Investitionen in die Bildung, den Straßenbau oder auch die Polizei gebe. Stein thematisierte auch die aktuelle Arbeit im Monzinger Rat, wo in näherer Zukunft einiges ansteht. Ein neues Feuerwehrhaus lässt ein anderes Gebäude frei werden. „Wir werden darüber sprechen müssen, was wir aus dem bisherigen Feuerwehrhaus machen“, verdeutlichte er.

Auch auf die neuesten Planungen eines weiteren Neubaugebiets kam er zu sprechen. Beides werde eine Rolle im Rat spielen, der im Mai gewählt wird. Der Ortsverein ist bereits dabei, eine starke und ausgewogene Liste aufzustellen und sich auf die Kommunalwahlen vorzubereiten. Dass die von der SPD unterstützte Planung einer Gemeindescheune geplatzt war, ärgerte den Genossen ebenso wie viele Anwesende.

 

Für Sie im Landtag: Markus Stein


 

Termine in Monzingen

Veranstaltungen 2020

Counter

Besucher:1125982
Heute:2
Online:2

WebsoziInfo-News

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

24.11.2021 12:30 VORSTELLUNG DES KOALITIONSVERTRAGS
LIVE AB 15 UHR Sei live dabei, wenn wir den Koalitionsvertrag für echten gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Fortschritt vorstellen. Einen Fortschritt, den wir jetzt gemeinsam mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP konkret umsetzen werden. Wir freuen uns auf Dich – ab 15 Uhr live! Livestream mit Gebärdensprache

24.11.2021 11:31 VEREINFACHTE KURZARBEITSREGELUNGEN BIS MÄRZ
„BESCHÄFTIGUNGSSICHERNDE BRÜCKE“ WIRD LÄNGER Angesichts der heftigen vierten Corona-Welle sichert Arbeitsminister Hubertus Heil den Schutz für Beschäftigte. Die vereinfachten Regeln für Kurzarbeit werden bis Ende März verlängert, wie das Kabinett am Mittwoch beschlossen hat. Für Betriebe werden auch im ersten Quartal des neuen Jahres einfache Voraussetzungen für die Anmeldung von Kurzarbeit gelten. Zudem werden sie

Ein Service von websozis.info