Klaus Stein weiter an Spitze der Monzinger SPD

Veröffentlicht am 04.05.2018 in Ortsverein

SPD OV Vorstand Monzingen mit Dr. Denis Alt (SPD Kreisvorsitzender)

Monzingen. Zufrieden blickte der SPD-Ortsverein Monzingen in seiner Mitgliederversammlung auf 2017. Das letztlich verhinderte Projekt „Dorfscheune“ stieß jedoch auf Unverständnis bei den Genossen. „Schade, dass der Rat die Möglichkeit einer Dorfscheune im Ortskern so kritisch gesehen und abgelehnt hat. Genau wie der Ortsbürgermeister, der sich ebenfalls bereits enttäuscht gezeigt hat, können auch wir diese vertane Chance nicht nachvollziehen. Aber am Ende entscheiden Mehrheiten, und das ist zu akzeptieren“, bilanzierte SPD-Vorsitzender Klaus Stein.

Positiv blickte er jedoch auf einige Aktivitäten des Ortsvereins und seiner Mitglieder, die sich immer wieder im Sinne der Bürgerschaft engagierten. Bei seinem Herbsttreffen hatte der Ortsverein Landesgeneralsekretär Daniel Stich begrüßen können, der Brigitte Geib für ihre 50-jährige SPD-Treue ehrte. Er berichtete auch über die Vision der Landespartei, aus der SPD die „Vernetzte Partei“ zu machen, die sowohl digital als auch analog untereinander, aber auch mit der Gesellschaft im ständigen Austausch stehen solle. Das ist der Kern des Erneuerungsprozesses der rheinland-pfälzischen SPD, der bereits nach der gewonnenen Landtagswahl 2016 angestoßen wurde. Mit den anderen Ortsvereinen in der Verbandsgemeinde haben die Monzinger das Gemeindeverbandssommerfest in Odernheim ausgerichtet. Zu Gast war Kurt Beck, Ehrenvorsitzender der Landes-SPD. Kurz vor der Bundestagswahl habe man so ein Zeichen des Zusammenhalts setzen können. Am 11. August werde das gemeinsame Fest wiederholt. Auch an den Boule-Nachmittag im Monzinger Entrains-Park erinnerten sich einige gerne zurück.

Landtagsabgeordneter und SPD-Kreisvorsitzender Denis Alt berichtete vom Bundesparteitag, bei dem Andrea Nahles zur Vorsitzenden gewählt wurde; ferner zum aktuellen Stand der Fusion der Verbandsgemeinden Bad Sobernheim und Meisenheim. Er wies auf die Chancen hin, die von diesem Zusammenschluss ausgingen.

In der Mitgliederversammlung wählte der Ortsverein Monzingen auch den Vorstand neu. Vorsitzender Klaus Stein und seine Stellvertreterin Katja Zimmermann wurden einstimmig im Amt bestätigt. Jürgen Disselhoff fungiert künftig als Schriftführer, und Christina Fyngas hat das Amt der Kassiererin übernommen. Beisitzer sind Sonja Bräuer (Schwerpunkt Medien), Monika Kost, Anne Oberst-Schotte und Tim Stein. Sie komplettieren mit Ehrenvorsitzendem Adolf Geib den Vorstand. Günter Kaufmann und Norbert Alt wurden als Kassenprüfer gewählt. Die Versammlung lobte Jürgen Engelhard für seine langjährige und tadellose Kassenführung. Die Mitglieder entlasteten den Vorstand. Engelhard wird noch beim Herbsttreffen gebührend verabschiedet.

 

Für Sie im Landtag: Markus Stein


 

Termine in Monzingen

Veranstaltungen 2019

Counter

Besucher:1125982
Heute:12
Online:3

WebsoziInfo-News

25.05.2019 06:07 Jetzt SPD wählen! Für ein soziales Europa.
Wir wollen das freie, das starke und soziale Europa. Und klar sind wir auch im Kampf gegen Rechts. Die Konservativen sind es nicht. Mit ihrem Europa der Banken und Konzerne haben sie die Rechtspopulisten stark gemacht. Die SPD steht für ein Europa für die Menschen. Wir wollen: …das soziale Europa. Mit Mindestlöhnen, von denen man leben

24.05.2019 13:07 Nach May-Rücktritt: Neuwahlen, keine Hinterzimmer-Deals
Premierministerin Theresa May hat heute ihren Rücktritt angekündigt. Für Fraktionsvize Achim Post ist das ein lange überfälliger Schritt. Der Verhalten der konservativen Partei im Brexit-Prozess sei unwürdig. „Der Rücktritt von Premierministerin May ist überfällig, kommt aber viel zu spät. Mit ihrem nicht enden wollenden Starrsinn hat Theresa May einen politischen Scherbenhaufen angerichtet. Das Brexit-Chaos, das die

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

Ein Service von websozis.info