Klaus Stein führt Liste der SPD in Monzingen an

Veröffentlicht am 22.02.2019 in Ortsverein

Bei der Mitgliederversammlung der Monzinger SPD haben die Genossen ihre Kandidatenliste für die Wahl zum Gemeinderat beschlossen. Insgesamt 20 Bewerber umfasst die Liste für den 16-köpfigen Ortsgemeinderat. Der Kreisvorsitzende und frisch gekürte Staatssekretär Denis Alt moderierte die Versammlung, in deren Rahmen sich auch die drei SPD-Bewerber für die Wahl des VG-Bürgermeisters der neuen VG Nahe-Glan im November vorstellten.

Die Monzinger Genossen wählten jedoch zuvor ihren Ortsvereinsvorsitzenden Klaus Stein auf Listenplatz eins. Auf den weiteren Plätzen folgen Monika Kost, Frank Kaufmann, Ulrike Tressel und Jürgen Disselhoff, Paul Klemm, Mario Hahn und Eva Finsterbusch. „Wir haben eine sehr ausgewogene Liste zusammengestellt, die beide Geschlechter, alle Altersgruppen und unterschiedlichste Berufe abbildet“, erklärte Stein. Er zeigte sich überzeugt, dass die SPD den Monzinger Bürgern ein gutes Angebot für die Kommunalwahlen im Mai mache.

Während der sehr gut besuchten Mitgliederversammlung konnten OV Vorsitzender Klaus Stein und Denis Alt mit Bernt Petersohn zudem ein neues Mitglied begrüßen und ihm das Parteibuch überreichen. Außerdem nutzten die drei internen Bürgermeisterbewerber der SPD die Mitgliederversammlung, um sich und ihre Themen im Vorfeld der Delegiertenkonferenz Anfang April vorzustellen. So verwies der derzeitige Meisenheimer VG-Bürgermeister Dietmar Kron auf die Bedeutung der Mitgestaltung der aktuell laufenden Fusion im Sinne der Bürger. Sein erklärtes Ziel sei es, aus der neuen Verwaltung ein Dienstleistungszentrum zu machen, das sich um die Anliegen der Bürger kümmere. Jörg Lenhoff, aktuell Erster VG-Beigeordneter und Ratsmitglied in Odernheim, stellte die Entwicklung der 34 Orts- und Stadtkerne als seinen Fokus vor. Er machte die Bedeutung dazu nötiger Konzepte deutlich, um die Gemeinden lebenswert zu halten.

Uwe Engelmann, Stadtratsmitglied in Bad Sobernehim und neuer Vorsitzender der SPD der VG Nahe-Glan, hob die Bedeutung des Tourismus für die Region hervor. Hier habe er als Betreiber des Sommercafés und Wohnmobilstellplatzes am Nohfels viele Erfahrungen sammeln können, sodass er den weiteren Ausbau touristsicher Angebote als wichtigen Schwerpunkt erachtet. „Engelmann, Lenhoff und Kron stellen ein starkes Trio dar“, erklärte Klaus Stein. Aus diesen dreien werde die Partei einen geeigneten Kandidaten ins Rennen schicken. Sie bringen alle drei einiges mit und haben den nötigen Willen zur Gestaltung.“

 

Für Sie im Landtag: Markus Stein


 

Termine in Monzingen

Veranstaltungen 2019

Counter

Besucher:1125982
Heute:10
Online:1

WebsoziInfo-News

25.05.2019 06:07 Jetzt SPD wählen! Für ein soziales Europa.
Wir wollen das freie, das starke und soziale Europa. Und klar sind wir auch im Kampf gegen Rechts. Die Konservativen sind es nicht. Mit ihrem Europa der Banken und Konzerne haben sie die Rechtspopulisten stark gemacht. Die SPD steht für ein Europa für die Menschen. Wir wollen: …das soziale Europa. Mit Mindestlöhnen, von denen man leben

24.05.2019 13:07 Nach May-Rücktritt: Neuwahlen, keine Hinterzimmer-Deals
Premierministerin Theresa May hat heute ihren Rücktritt angekündigt. Für Fraktionsvize Achim Post ist das ein lange überfälliger Schritt. Der Verhalten der konservativen Partei im Brexit-Prozess sei unwürdig. „Der Rücktritt von Premierministerin May ist überfällig, kommt aber viel zu spät. Mit ihrem nicht enden wollenden Starrsinn hat Theresa May einen politischen Scherbenhaufen angerichtet. Das Brexit-Chaos, das die

21.05.2019 14:18 Strache-Video zeigt: Rechtspopulisten sind Meister der Mauschelei
Für Carsten Schneider zeigen die Enthüllungen in Österreich nur die wahre Haltung der Rechtspopulisten zum Rechtsstaat. Auch in Deutschland habe die AfD endlich ihren eigenen Spendenskandal aufzuklären. „Statt diesen Ausverkauf des Rechtsstaates zu verurteilen, verharmlost die AfD den Vorgang. Jörg Meuthen bewertet das Verhalten des österreichischen Vize-Kanzlers als „singulären Fehltritt“ und kündigt auch für die Zukunft eine enge Zusammenarbeit mit

21.05.2019 14:16 Katja Mast zu Altmaier/EuGH-Urteil zu Arbeitszeiten
Eine Reanimation der Stechuhr ist nicht geplant Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung. prüfen. Für Katja Mast steht fest: Was im Sinne der Arbeitnehmer ist, sollte auch gesetzlich geregelt werden – ohne Rückkehr zur Stechuhr. „Es steht natürlich auch dem Bundeswirtschaftsminister frei, Urteile zu prüfen. Dennoch gehen wir davon aus, dass gesetzlich geregelt wird, was im

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

Ein Service von websozis.info