Frauen in der SPD

Veröffentlicht am 13.03.2008 in Aktionen

Josephine Tibackx liest zum Internationalen Frauentag aus ihren Lebenserinnerungen.

BAD SOBERNHEIM Bei Elisabeth Bieger und Doris Dahl von der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) liegt seit 1996 die Gestaltung des Internationalen Frauentags in Bad Sobernheim.

Dass es in diesem Jahr ein schillernder Abend werden würde, war zu vermuten. Zentrum der Abendveranstaltung war die Lesung der "Kleinen Päpstin" Josephine Tibackx. Dass es auch ein hervorragend besuchter Abend wurde, spricht für das Gespür der Sobernheimer, die die Lesung dann auch augenscheinlich genossen.

Mit einem kleinen Ausschnitt aus der noch unveröffentlichten Biografie, einer Momentaufnahme aus Josephines Kindheit, begann die Lesung. Sie führte nach Köln, an einem Tag der Nachweihnachtszeit in der Spätphase des Dritten Reiches. Der Weihnachtsbaum wird abgeerntet. Und die letzten Schmier- und Leberwürste, die neben den Schokoladenteilchen vom Baum gepflückt werden, sind so liebevoll erwähnt, wie es nur von jemandem formuliert werden kann, der den Hunger kennt. Mit den Ästen und Nadeln wird noch einmal so gründlich eingeheizt, dass die Feuerwehr rettend eingreifen muss.

Mit dem folgenden Besuch einer Klosterschule, den Josephine mit ihrer Oma unternimmt, zeichnet Tibackx ein beklemmendes, bizarres Bild der Enge, des Drills und kindlicher Reflexionen auf eine Begegnung mit einer undurchschaubaren Klosterwelt, den Bildern des Leidens, den unendlichen Gängen und zugleich der Enge. Es scheint, als ob der kleinen Primadonna wie auch den Insassen des Klosters die Flügel ausgerissen werden sollten. Mit der tapferen und beherzten Oma schafft es das Mädchen ins Freie zurück. Dass es sich bei den Insassen des Klosters um Opfer des Holocausts handelt, macht die Situation um noch einiges beklemmender. Scheint es doch denkbar, dass die zuvor quälend erschienene Enge möglicherweise rettend gewesen sein mag.

Nach einer Pause folgten bizarr amüsante Phantasieskizzen. Ein Besuch in Hamburgs Erotik-Theater Salambo mit Außerirdischen, die im Lauf der Geschichte wie Tomaten recht irdische Nuancen des Rotwerdens durchleben. Sektkorken fliegen dort wie Flakgeschosse, und die Erkenntnis wächst, dass sich solche Künstler für den Krieg nicht eignen.

Zum Schluss die Begegnung mit Steven Spielberg bei den Filmfestspielen in Venedig. Er ist heute im Besitz der Aufzeichnungen über die wirklichen und geträumten Liebschaften der Erzählerin. Venedigs Tauben konnten Blatt für Blatt in letzter Not retten und bei Spielberg abladen. In scharfes Schwarz gekleidete Gangster, ein knallrotes Pariser Sellerieknollenhütchen und etliche skurrile Figuren, vor allem aber höchst witzige Formulierungen, sorgten für ein besonderes Hörvergnügen.

Quelle: AZ

 

Für Sie im Landtag: Markus Stein


 

Termine in Monzingen

Veranstaltungen 2020

Counter

Besucher:1125982
Heute:56
Online:1

WebsoziInfo-News

17.06.2024 18:37 Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes
Der Vermittlungsausschuss zwischen Bund und Ländern hat einen Kompromissvorschlag zur Änderung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) beschlossen, der heute im Bundesrat und Bundestag verabschiedet wurde. Die Änderungen am OZG legen einen Grundstein für eine umfassende Digitalisierung der Verwaltung und stellen sicher, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen in Deutschland von modernen und nutzerfreundlichen Onlinediensten der Verwaltung profitieren… Wiese/Kreiser zum Beschluss des Onlinezugangsgesetzes weiterlesen

17.06.2024 18:36 Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen
Der Zoll hat heute mitgeteilt, dass bei einem Ermittlungsverfahren im vergangenen Jahr die Rekordmenge von 35 Tonnen Kokain unter anderem im Hamburger Hafen sichergestellt wurde. „Die Sicherstellung von über 35 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen ist ein massiver Schlag gegen die Organisierte Kriminalität. Unser Zoll und unsere Polizei leisten eine großartige Arbeit, wenn wir ihnen… Carlos Kasper zum Rekord-Kokainfund im Hamburger Hafen weiterlesen

09.06.2024 16:28 Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion
Sportgroßveranstaltungen sind Booster für Tourismus Im Rahmen des tourismuspolitischen Dialogs der Touristiker:innen der SPD-Bundestagsfraktion sprachen die Abgeordneten mit Vertreterinnen und Vertretern der Branche über die Bedeutung von Sportgroßveranstaltungen für den Tourismusstandort Deutschland. Diverse Beispiele zeigen: Sie haben einen erheblichen Mehrwert für die Regionen. „Große Sportevents wie die Rodel WM, die Handball EM der Männer und… Stefan Zierke zum tourismuspolitischen Dialog der SPD-Bundestagsfraktion weiterlesen

09.06.2024 15:28 Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt
Häusliche Gewalt ist Machtausübung Die Zahl der Opfer von häuslicher Gewalt ist im vergangenen Jahr erneut gestiegen. Das geht aus einem aktuellen Bericht zur polizeilichen Kriminalstatistik hervor. Es besteht dringender Handlungsbedarf. „Der Bericht unterstreicht die dringende Notwendigkeit der Schaffung von funktionierenden und ausreichenden Strukturen für Schutz, Hilfe und Prävention bei Gewalt an Frauen. Das gilt… Ariane Fäscher zum Bericht über Häusliche Gewalt weiterlesen

05.06.2024 21:50 Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle
Lina Seitzl, zuständige Berichterstatterin der SPD-Bundestagsfraktion:Laura Kraft, zuständige Berichterstatterin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen:Ria Schröder, zuständige Berichterstatterin der FDP-Bundestagsfraktion: Mit dem Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz wurde ein Vorschlag für wesentliche Anpassungen am Regierungsentwurf verabschiedet. Bedarfssätze, Wohnkostenzuschlag, Freibeträge – so wollen wir den gestiegenen Lebenshaltungskosten der Studierenden Rechnung tragen. „Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss zum 29. BAföG-Änderungsgesetz… Seitzl (SPD), Kraft (Bündnis 90/Die Grünen) und Schröder (FDP) zur BAföG-Novelle weiterlesen

Ein Service von websozis.info