1,2 Millionen für Schulen

Veröffentlicht am 19.01.2018 in Landespolitik

Zwölf Schulen im Landkreis Bad Kreuznach erhalten Landesmittel aus dem aktuellen Schulbauprogramm. Rund 1,2 Millionen Euro verteilen sich auf alle Schularten im Kreis und ermöglichen den Schulträgern verschiedene Bauprojekte. Dazu gehören Umbau oder Erweiterung von Sportanlagen, Mensa, Küche oder auch moderner Brandschutz. Dies teilte jetzt unser Landtagsabgeordneter Dr. Denis Alt mit.

 

Er freut sich mit den Verantwortlichen, dass die Schulen unmittelbar von den Landeszuschüssen profitieren. „Die Förderung ist ein wichtiger Beitrag zur Stärkung unserer Schullandschaft vor Ort und hilft den Schulträgern. Damit einher geht auch eine Verbesserung der Lernbedingungen für unsere Schülerinnen und Schüler sowie der Arbeitsbedingungen der Lehrkräfte“, so Denis Alt. Förderbescheide gibt es für folgende Schulen: Realschule plus am Rotenfels, Ebernburg, 90 000 Euro; Berufsbildende Schule (TGHS), 140 000 Euro; Realschule plus Crucenia, 170 000 Euro; Gymnasium am Römerkastell, 80 000 Euro; Stadtmauer-Gymnasium, 130 000 Euro; Berufsbildende Schule (Wirtschaft), 80 000 Euro; IGS Sophie Sondhelm, 80 000 Euro; Lina-Hilger-Gymnasium, 80 000 Euro; Grundschule Planig, 100 000 Euro (alle Bad Kreuznach); Realschule plus und Grundschule Bad Sobernheim, 80 000 Euro; Realschule plus Meisenheim, 80 000 Euro; Grundschule Monzingen, 85 000 Euro; Die Gesamtfördersumme beträgt 1,195 Millionen Euro. Landesweit werden 414 Bauvorhaben mit mehr als 50 Millionen Euro gefördert.

 

Für Sie im Landtag: Markus Stein


 

Termine in Monzingen

Veranstaltungen 2019

Counter

Besucher:1125982
Heute:4
Online:1

WebsoziInfo-News

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

20.06.2019 13:06 Rolf Mützenich im Gespräch mit dem vorwärts
Der kommissarische SPD-Fraktionsvorsitzende Rolf Mützenich nimmt Stellung zur künftigen Arbeit der Fraktion, den wichtigsten Themen, die jetzt auf der Agenda stehen und wie er seine Rolle sieht. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

12.06.2019 08:12 Högl/Heidenblut zu Betreuervergütung
Bundesrat macht den Weg frei: mehr Geld für gesetzliche Betreuer Am 07. Juni 2019 hat der Bundesrat das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung gebilligt. Der Bundestag hatte das Gesetz bereits im Mai beschlossen. „Bund und Länder hatten sich im Vorfeld auf diesen Gesetzentwurf verständigt. An diesem Kompromiss wurde nicht mehr gerüttelt. Es ist

11.06.2019 07:10 Marja-Liisa Völlers zu Ganztagsbetreuung
Ziel bleibt Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter bis 2025 Im Rahmen der Kultusministerkonferenz haben die Länder heute aktuelle Kostenberechnungen über den geplanten Rechtsanspruch für Grundschulkinder auf einen Ganztagsplatz vorgestellt. Demnach reichen die vom Bund zugesagten zwei Milliarden Euro nicht aus. Die SPD-Bundestagsfraktion hält am Ausbau des Ganztags fest, um die Länder bei der Realisierung des

Ein Service von websozis.info