SPD-Ortsvereine setzen Zeichen des Zusammenhalts

Veröffentlicht am 28.08.2017 in Ortsverein

SOMMERFEST Gemeindeverband feiert zum ersten Mal gemeinsam

Erstmalig richteten die SPD-Ortsvereine des Gemeindeverbands Bad Sobernheim ein gemeinsames Sommerfest aus. Am Alten Kindergarten in Odernheim war echtes Teamwork gefragt. Auch Kurt Beck, Ministerpräsident a.D., ließ es sich nicht nehmen, persönlich vorbeizuschauen.
Bei passendem Wetter stimmten sich die Genossen zusammen mit ihrem Bundestagskandidaten Joe Weingarten und dem frisch gewählten Kreisvorsitzenden Denis Alt auf die heiße Wahlkampfphase ein.

Odernheims Ortsvereinsvorsitzender Hans Jörg Lenhoff nutzte die Gelegenheit, im Beisein des ehemaligen Ministerpräsidenten Gisela Euler für 10 Jahre Mitgliedschaft zu ehren.

Beck, langjähriger Weggefährte Weingartens, zeigte sich überzeugt, dass die Naheregion mit ihm wieder eine starke Stimme im Deutschen Bundestag hätte. Weingarten kenne aus seinem beruflichen Wirken im politischen Mainz nicht nur die großen Zusammenhänge, sondern lege auch besonderen Wert auf das Vorankommen der Region. Er sei genau der Richtige, weil er diese Mischung mitbringe.

„Mit diesem gemeinsamen Sommerfest wollten wir ein Zeichen des Zusammenhalts setzen und deutlich machen, dass wir alle fest hinter unserem Kandidaten stehen. Das Fest sollte aber auch der größeren Vernetzung untereinander dienen“, sagte der stellvertretende Gemeindeverbandsvorsitzende Thomas Langguth am Rande der Veranstaltung.

Die Ortsvereine Bad Sobernheim, Lauschied, Meddersheim, Merxheim, Monzingen, Odernheim, Seesbach und Staudernheim bestritten mit dem Fest eine neue Art der Zusammenarbeit. „Wir verfolgen alle die gleichen Ziele und kämpfen zusammen für mehr Gerechtigkeit in unserem Land. Jetzt wollten wir uns abseits der Räte und Ortsvereinssitzungen auch mal ortsübergreifend in entspannter Atmosphäre besser kennenlernen. Diese Idee ist voll aufgegangen. Auch viele Nichtmitglieder statteten uns einen Besuch ab, was uns sehr freute“, zog Langguth ein zufriedenstellendes Fazit.

Nicht nur für abwechslungsreiche Speisen, sondern auch für die Unterhaltung hatten die Ortsvereine bestens gesorgt. Während das Disibodenberg Blasorchester die Erwachsenen unterhielt, belustigte Zauberer Atschy die kleinen Gäste.

 

Für Sie im Landtag

Termine in Monzingen

Veranstaltungen 2017

Counter

Besucher:1125982
Heute:40
Online:1

WebsoziInfo-News

22.04.2018 17:29 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Alle Beschlüsse, Videos und mehr auf unserer Seite zum a.o. Bundesparteitag in Wiesbaden auf spd.de

22.04.2018 16:46 Neue Parteivorsitzende – Unser Versprechen: Solidarität
Nach 155 Jahren wird die SPD erstmals von einer Frau geführt: Die rund 600 Delegierten des SPD-Parteitags in Wiesbaden wählten Andrea Nahles mit 66,35 Prozent zur neuen Parteivorsitzenden. Mit der Wahl setzt die SPD auch einen ersten Baustein für die Erneuerung der Partei: Mehr Diskussion, mehr Demokratie und: Erstmals seit ihrer Gründung 1863 steht eine

22.04.2018 14:47 Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden gewählt
Andrea Nahles wurde heute auf dem außerordentlichen SPD-Bundesparteitag in Wiesbaden zur Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gewählt. Wahlergebnis: Abgegebene Stimmen 631 davon gültige Stimmen 624 Ja-Stimmen für Andrea Nahles 414 (66,35 %) Ja-Stimmen für Simone Lange 172 (27,56 %) Enthaltungen 38 Pressemeldung 051/2018 von spd.de

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info