SPD-Ortsvereine setzen Zeichen des Zusammenhalts

Veröffentlicht am 28.08.2017 in Ortsverein

SOMMERFEST Gemeindeverband feiert zum ersten Mal gemeinsam

Erstmalig richteten die SPD-Ortsvereine des Gemeindeverbands Bad Sobernheim ein gemeinsames Sommerfest aus. Am Alten Kindergarten in Odernheim war echtes Teamwork gefragt. Auch Kurt Beck, Ministerpräsident a.D., ließ es sich nicht nehmen, persönlich vorbeizuschauen.
Bei passendem Wetter stimmten sich die Genossen zusammen mit ihrem Bundestagskandidaten Joe Weingarten und dem frisch gewählten Kreisvorsitzenden Denis Alt auf die heiße Wahlkampfphase ein.

Odernheims Ortsvereinsvorsitzender Hans Jörg Lenhoff nutzte die Gelegenheit, im Beisein des ehemaligen Ministerpräsidenten Gisela Euler für 10 Jahre Mitgliedschaft zu ehren.

Beck, langjähriger Weggefährte Weingartens, zeigte sich überzeugt, dass die Naheregion mit ihm wieder eine starke Stimme im Deutschen Bundestag hätte. Weingarten kenne aus seinem beruflichen Wirken im politischen Mainz nicht nur die großen Zusammenhänge, sondern lege auch besonderen Wert auf das Vorankommen der Region. Er sei genau der Richtige, weil er diese Mischung mitbringe.

„Mit diesem gemeinsamen Sommerfest wollten wir ein Zeichen des Zusammenhalts setzen und deutlich machen, dass wir alle fest hinter unserem Kandidaten stehen. Das Fest sollte aber auch der größeren Vernetzung untereinander dienen“, sagte der stellvertretende Gemeindeverbandsvorsitzende Thomas Langguth am Rande der Veranstaltung.

Die Ortsvereine Bad Sobernheim, Lauschied, Meddersheim, Merxheim, Monzingen, Odernheim, Seesbach und Staudernheim bestritten mit dem Fest eine neue Art der Zusammenarbeit. „Wir verfolgen alle die gleichen Ziele und kämpfen zusammen für mehr Gerechtigkeit in unserem Land. Jetzt wollten wir uns abseits der Räte und Ortsvereinssitzungen auch mal ortsübergreifend in entspannter Atmosphäre besser kennenlernen. Diese Idee ist voll aufgegangen. Auch viele Nichtmitglieder statteten uns einen Besuch ab, was uns sehr freute“, zog Langguth ein zufriedenstellendes Fazit.

Nicht nur für abwechslungsreiche Speisen, sondern auch für die Unterhaltung hatten die Ortsvereine bestens gesorgt. Während das Disibodenberg Blasorchester die Erwachsenen unterhielt, belustigte Zauberer Atschy die kleinen Gäste.

 

Wahlergebnisse 2017

Wahlergebnisse BTW 2017

SPD Mitglied werden








 

Für Sie im Landtag

Termine in Monzingen

Veranstaltungen 2017

Counter

Besucher:1125982
Heute:16
Online:1

WebsoziInfo-News

16.11.2017 09:26 Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf
Bundeskanzlerin Merkel und FDP-Chef Lindner haben zur Digitalisierung Deutschlands in den letzten Monaten große Ankündigungen gemacht. Davon ist bei den „Jamaika“-Sondierungen wenig zu sehen, kritisiert Lars Klingbeil, netzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Mit „Trippelschritten“ könne Deutschland seinen gewaltigen Rückstand nicht aufholen. „Im Bereich Digitalisierung wagt Jamaika keinen großen Wurf. Das Zukunftsthema Nummer eins wird wie ein Randthema behandelt.

16.11.2017 09:25 Bezahlbarer Wohnraum darf kein Luxus sein
Laut einer aktuellen Schätzung sind in Deutschland etwa 860.000 Menschen wohnungslos, Tendenz steigend. Trotz wachsender Zahlen von Baugenehmigungen und fertiggestellten Wohnungen ist offensichtlich, dass sich der Ausstieg der öffentlichen Hand aus dem Wohnungsbau nun in steigender Wohnungsnot niederschlägt. „Die SPD-Bundestagsfraktion sieht dringenden Handlungsbedarf für mehr sozialen Wohnungsbau. Wir wollen deshalb den von Bundesbauministerin Hendricks eingeschlagenen

16.11.2017 09:23 Merkel verpasst Chance für klares Klima-Signal
Es ist jetzt die Zeit für eine mutige Politik zum Schutz des Weltklimas. Deutschland kommt dabei nach wie vor eine zentrale Rolle zu. Allerdings hat die Bundeskanzlerin die Chance verpasst, mit ihrer Rede ein Signal für eine ambitionierte Klimaschutzpolitik zu geben. „Die Bundeskanzlerin hatte heute die einmalige Chance, ein starkes Signal an die Weltgemeinschaft zu

08.11.2017 20:26 Wirtschaftsweise: SPD-Wirtschaftspolitik bestätigt
Das heute vorgestellte Sachverständigengutachten der Wirtschaftsweisen sieht ein kräftiges Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent im kommenden Jahr voraus. Damit übertrifft es die ohnehin guten Prognosen der Bundesregierung und bestätigt einmal mehr den wachstumsfreundlichen Kurs der SPD-dominierten Wirtschaftspolitik. „Für die aufgeworfenen wichtigen Zukunftsfragen des Gutachtens kann die SPD gute Konzepte vorlegen. Sowohl haben wir eine Investitionsoffensive für

08.11.2017 20:23 Wichtiges Urteil für die Rechte intersexueller Menschen
Das Bundesverfassungsgericht hat heute die Verfassungswidrigkeit der Beschränkung von Geschlechtseinträgen in das Geburtenregister festgestellt und damit ein klares Zeichen für die Rechte von trans- und intersexuellen Menschen gesetzt. Die SPD-Bundestagsfraktion spricht sich darüber hinaus für eine weitere gesellschaftliche Stärkung aus. „In einem heute veröffentlichten Beschluss fordert das Bundesverfassungsgericht die Möglichkeit der Eintragung eines dritten Geschlechts

Ein Service von websozis.info