Hans Dirk Nies in Monzingen

Veröffentlicht am 25.01.2017 in Ortsverein

Für seinen Besuch in Monzingen nahm sich unser Landratskandidat mehr als zwei Stunden Zeit. Nach einem kleinen Rundgang durch den historischen Ortskern folgte ein ausführliches Bürgergespräch im Rathaus der Ortsgemeinde Monzingen. Mit dabei waren auch  Ortsbürgermeister Eckert, Rats-und Ausschussmitglieder, sowie Dr. Joe Weingarten und MdL Dr. Denis Alt.

Thematisch ging es um die Wünsche der Ortsgemeinde für eine zukunftsorientierte Innendorfsanierung und den Erhalt von Lebensqualität. Ortsbürgermeister Eckert und Klaus Stein, SPD Fraktionsvorsitzender im OG-Rat,  erläuterten exemplarisch, wie  sich Gemeinderäte eine Entwicklung im historischen Ortskern vorstellen und welche Unterstützungen man sich wünscht, um Leerstände zu beseitigen und möglicherweise auch Parzellen neu zuzuschneiden. Ortsbürgermeister Eckert: „Bei der jetzt auslaufenden Stadtsanierung haben wir ein Büro, dessen Mitarbeiter wir sagen, was wir möchten, und sie beraten uns oder bereiten die notwendigen Anträge vor. Genau das brauchen wir, auch für die künftigen Maßnahmen.“

Dabei wurde im Gespräch auch deutlich, dass eine Innendorfentwicklung für die Monzinger auch mit der Sanierung ihrer Festhalle verbunden sein muss. Ein kurzfristigeres Ziel könnte hingegen ein moderater Umbau des evangelischen Gemeindehauses sein. „Dieses Haus ist zentral und wird u.a. von den Vereinen genutzt, weil wir keine Alternative haben“, erklärte Klaus Stein beim Rundgang. Die Herrichtung adäquater  Toilettenanlagen im Erdgeschoss könnte hier ein Anfang sein. Ortsbürgermeister Eckert  wünscht sich hierzu eine Kooperation mit der Kirchengemeinde, um den zentralen Ort möglichst auch barrierefrei nutzbar zu machen. Mit Blick auf die Umsetzung der Vorhaben,  boten Dirk Nies, Dr. Joe Weingarten und Dr. Denis Alt ihre Hilfestellung an. 

 

Wahlergebnisse 2017

Wahlergebnisse BTW 2017

SPD Mitglied werden








 

Für Sie im Landtag

Termine in Monzingen

Veranstaltungen 2017

Counter

Besucher:1125982
Heute:16
Online:1

WebsoziInfo-News

22.01.2018 09:17 Bundesparteitag in Bonn – SPD tritt in Koalitionsverhandlungen ein
Das ist gelebte Demokratie. Nach einer leidenschaftlichen und kontroversen Debatte hat der SPD-Parteitag den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Über 3.000 Delegierte und Gäste haben in einer emotionalen Auseinandersetzung um den richtigen Weg für die SPD gerungen und das Für und Wider von Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU diskutiert. „Lebendige Demokratie“, so beschrieb

21.01.2018 09:12 Andrea Nahles zur Debatte in der SPD und zum Erneuerungsprozess
Andrea Nahles im Interview mit der Welt am Sonntag Andrea Nahles bekräftigt die Notwendigkeit, die SPD zu erneuern. Dazu müsse man aber nicht in der Opposition sein. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

19.01.2018 09:11 Garantie des Rentenniveaus ist wichtig und ein großer Fortschritt
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, erläutert, warum die Sondierungsergebnisse mit der Union in der Rentenpolitik so wichtig sind. Die SPD hat sich gegen den Widerstand der CDU/CSU durchgesetzt und für mehr soziale Sicherheit gesorgt. „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen sich nach jahrzehntelanger Arbeit im Alter auf die Rente verlassen können. Dafür hat die SPD in den Sondierungen gesorgt: Noch

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Ein Service von websozis.info